MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Die bemerkenswerte Frau des Reichskanzlers

Fürstin von Bismarcks 200. Geburtstag: An der Seite des Eisernen Kanzlers

Vor 200 Jahren wurde Johanna von Puttkamer, spätere Fürstin von Bismarck, geboren. 47 Jahre stand sie treu und fromm an der Seite ihres Mannes.
Die Bismarcks (1857)
Foto: IMAGO/xLIFE_Picture_Collectionx (www.imago-images.de) | Die Bismarcks (1857): Der "Eiserne Kanzler" hatte mit Johanna von Puttkamer eine starke Frau an seiner Seite.

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Geschichte. Der „Lotse“, der das Staatsschiff durch die politischen Stürme führte, hatte wie die meisten bedeutenden Männer aber auch eine starke Frau an seiner Seite, die ihm als sicherer Hafen diente. Bismarcks Hafen hieß Johanna Friederike Charlotte Dorothea Eleonore von Puttkamer, hatte ihr erstes Erlebnis mit ihm in Pommern und fand während einer Harzreise endgültig zu ihm. Anschließend zog Bismarck in einem diplomatischen Werbebrief an den Vater seiner Auserwählten erfolgreich alle Register.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich