MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Film "Ruby taucht ab"

Umarme deine innere Krake!

Der neue DreamWorks-Animationsfilm „Ruby taucht ab“ zeigt phantastische Meereswesen von ihrer menschlichen Seite.
Kinostart - "Ruby taucht ab"
Foto: -- (Universal Studios) | Ruby Gillman (l) und Connor in einer Szene des Films "Ruby taucht ab". Der Film kommt am 29.06.2023 in die deutschen Kinos.

Oberflächlich betrachtet sind die Gillmans eine ganz normale Familie: Mutter Agatha ist eine erfolgreiche Immobilienmaklerin, Vater Arthur baut Buddelschiffe, die er übers Internet vertreibt; Tochter Ruby ist ein schüchterner Teenager, Sohn Sam ein quirliges Grundschulkind. Aber die Gillmans haben ein Geheimnis: Eigentlich sind sie phantastische Meereswesen. Die erstaunliche Tatsache, dass sie, obwohl sie blaue Haut und keine Nasen haben, von den Menschen recht problemlos als ihresgleichen akzeptiert werden, wird gleich zu Beginn des neuen DreamWorks-Animationsfilms „Ruby taucht ab“ pointiert zur Sprache gebracht: „Falls jemand fragt, sagt, wir kommen aus Kanada“, rät Agatha Gillman ihren Kindern, als sie sie auf ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich