MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Zeit & Raum

Netflix-Serie „1899“ setzt auf Rätselhaftes

Die Netflix-Serie „1899“ setzt auf Rätselhaftes, um auf mehreren Zeitebenen zu überraschen.
Szenebild: 1899
Foto: Netflix | Auf der Überfahrt nach Amerika muss sich Kapitän Eyk Larsen (Andreas Pietschmann, vorne) mit einer Reihe unerklärlicher Phänomene auseinandersetzen. Dabei scheint die Britin Maura Franklin (Emily Beecham) eine besondere Rolle zu spielen.

Baran bo Odar und Jantje Friese haben mit „Dark“ (2018–2020) eine der besten deutschen Fernsehserien überhaupt entwickelt. Deshalb waren die Erwartungen an ihre neue, die achtteilige Netflix-Serie „1899“ recht groß. Diesmal haben die Serienentwickler ein internationales Schauspieler-Ensemble zusammengestellt, das zur äußeren Handlung passt: In einem Schiff fahren im Oktober 1899 Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern nach Amerika.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich