MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Filmrezension

„Monsieur Blake zu Diensten“: John Malkovich als eigenwilliger Butler

Regisseur Gilles Legardinier präsentiert eine charmante Verwechslungskomödie.
Schauspieler John Malkovich
Foto: IMAGO/Clemens Niehaus (www.imago-images.de) | John Malkovich brilliert in seiner Rolle als Butler mit distinguiertem Auftreten, französischem Akzent und gewählter Ausdrucksweise. Sein Hang zum Perfektionismus spiegelt sich in mehreren Szenen wider.

Verwechslungen bilden oft das Herzstück einer Komödie, da sie das Drehbuch mit herrlich amüsanten Szenen bereichern können – und genau das geschieht im Spielfilm „Monsieur Blake zu Diensten“ (Originaltitel: „Complètement cramé“). Der Film basiert auf dem erfolgreichen Roman des Autors und Regisseurs Gilles Legardinier, der 2012 unter dem Titel „Monsieur Blake und der Zauber der Liebe“ auch hierzulande erschien und in 20 Ländern veröffentlicht wurde.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben