MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt HAYERS HORIZONTE

Kino als Kirche

Darren Aronofskys Film „The Whale“ ist nur ein Beispiel für Werke, bei deren Betrachtung der Vorführsaal quasi zu einem Ort der Messe avancieren kann.
Darren Aronofsky bei der Premiere seines Films „The Whale“
Foto: IMAGO (www.imago-images.de) | Mit seiner Lichttechnik kann der Film zu einem Ort der Messe avancieren. Darren Aronofsky (Mitte) stiftet mit seinem Film Erkenntnis durch Erzählung.

Auf den ersten Blick mag es in „The Whale“ um das Trauma einer durch den Tod beendeten Liebesbeziehung gehen. Doch unterhalb dieser im Film lediglich lose angedeuteten Oberfläche verbirgt sich eine religiöse Narration, nämlich eine Passionsgeschichte. Indem sich der Protagonist, verkörpert vom dafür mit dem Oscar prämierten Brandon Fraser, in eine gigantische Fresssucht stürzt, nimmt er symbolisch die Sünden der Welt in sich auf. Gleiches gilt für seine Form des Zuhörens.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben