MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Filmrezension

Film „See How They Run“: Mordsspaß à la Agatha Christie

Der Disney+-Spielfilm „See How They Run“ vereint gute Schauspieler, 50er-Jahre-Produktionsdesign und eine Krimi-Handlung, bei der der Humor nicht zu kurz kommt.
Kinostart - "See How They Run"
Foto: Parisa Taghizadeh (Walt Disney Company) | Ein ungleiches Ermittlerduo: Der routinierte Inspector Stoppard (Sam Rockwell) und die unerfahrene, aber eifrige Constable Stalker (Saoirse Ronan) sollen einen Mord aufklären.

Agatha Christie (1890-1976) liefert auch weit über 40 Jahre nach ihrem – natürlichen – Ableben schier unerschöpfliche Krimi-Stoffe: Bereits 1961 wurde mit „16 Uhr 50 ab Paddington“ (Originaltitel: „Murder She Said“) der gleichnamige Roman aus dem Jahre 1957 mit Margaret Rutherford als Miss Marple verfilmt. Miss Marples Fälle wurden zuletzt vom englischen Fernsehsender ITV in der Serie „Agatha Christie? Marple“ von 2004 bis 2013 in sechs Staffeln mit 23 Folgen fürs Fernsehen adaptiert.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
16,70 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich