MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Tagesposting

Wir leben in einer Langschläfer-Republik

Von der vermeintlich schlafmützigen Generation Z ist wirtschaftlich wenig zu erwarten, meint Stefan Groß-Lobkowicz.
Wie viel Schlaf braucht der Mensch?
Foto: IMAGO/Zoonar.com/Axel Bueckert (www.imago-images.de) | Der Gen Z mangelt es an Arbeitsmoral, urteilt Stefan Groß-Lobkowicz.

„Vier Stunden schläft der Mann, fünf die Frau, sechs ein Idiot.“ Diese Worte werden einem ganz bestimmten französischen Kaiser zugeschrieben. Doch nicht nur Napoleon war ein Frühaufsteher – auch Immanuel Kant, Benjamin Franklin, Leonardo da Vinci, Voltaire und Elon Musk waren und sind enthusiastisch-kreative Denker, die bei Tagesanbruch mit ihren Ideen die Welt veränderten und buchstäblich auf den Kopf stellen.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben