MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Mode und Moral

Mode: Droht das Ende des „guten Geschmacks“?

Mode dient nicht nur der Bekleidung, sie ist ein Statement. Auch Christen können sich dem nicht entziehen.
Ein Model präsentiert eine Kreation der Frühjahrs-und Sommer 2022 Ready-to-wear Kollektion von Balenciaga während der Pariser Modewoche.
Foto: Christophe Archambault (AFP) | Ein Model präsentiert eine Kreation der Frühjahrs-und Sommer 2022 Ready-to-wear Kollektion von Balenciaga während der Pariser Modewoche.

Jogginghosen in der Schule - ja oder nein? Diese Debatte bewegte vor einigen Monaten Deutschland. Gleichzeitig ist sie mindestens so alt wie Karl Lagerfelds oft bemühtes Zitat, dass Menschen, die die Bequemlichkeit des Bekleidungsstückes anderen vorziehen, die Kontrolle über ihr Leben verloren hätten. Dabei geht es nicht nur um praktische Fragen wie Tragekomfort. Kleidung ist mehr als nur ein Gebrauchsstück und Mode, so schwingt in diesen Debatten mit, sie ist Kultur.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben