Würzburg

Kraus: Krieg lässt traditionelle Geschlechterrollen aufleben

Männer verteidigen ihr Land, Mütter retten ihre Kinder: Im Kampf ums Überleben würden „archaische Muster“ durchbrechen, meint der Ex-Präsident des deutschen Lehrerverbandes.
Ukrainische Soldaten in Kiew
Foto: IMAGO/Joseph Galanakis (www.imago-images.de) | "Männer greifen zu den Waffen und verteidigen ihr Land. Mütter tun alles, um ihre Kinder zu retten“, schreibt Josef Kraus.

Nach Ansicht des ehemaligen Präsidenten des deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, lässt der Krieg in der Ukraine herkömmliche Geschlechterrollen wieder aufleben. „Wie man an den dramatischen Bildern aus der Ukraine erkennt, brechen im Kampf ums Überleben umgehend archaische Muster durch: Männer greifen zu den Waffen und verteidigen ihr Land. Mütter tun alles, um ihre Kinder zu retten“, schreibt Kraus in einem Beitrag für die Tagespost.

Kraus: Biologie lässt sich nicht betrügen

Nach Lesart der von Kraus sogenannten „Staats-, Medien- und Kirchen-Genderisten“ sei die zu beobachtende Rollenverteilung zwar nicht „geschlechtergerecht“. Den studierten Psychologen überrascht dies jedoch nicht. „Irgendwann musste der hochideologisierte und mit mehr als 200 ,Gender‘-Professuren hochdotierte Versuch scheitern, den Menschen von seiner Biologie und seiner Evolutions-DNA zu emanzipieren.“

Lesen Sie auch:

Die Begründung dafür, weshalb im Krieg Russlands gegen die Ukraine nun traditionelle Rollenbilder zutage treten, sieht Kraus in der Biologie. Diese lasse sich „nicht betrügen“. Männer seien „kräftiger, ausdauernder, schneller“ und aufgrund ihrer hormonellen Ausstattung aggressiver und risikofreudiger. „Das hilft ihnen dabei, sich und vor allem ihre Familien, ihre Frauen, ihre Kinder und ihr Land gegen Aggressoren zu verteidigen“, so Kraus.

Gleichzeitig räumt Kraus ein, dass Männer auch diejenigen seien, die Kriege anzettelten: „Um sich zu beweisen, um ihre Gene zu verbreiten, um reich zu werden, um sich in die Geschichtsbücher einzutragen.“ Gegen solche Aggressionen wiederum helfe nur „ein männlich-wehrhafter Widerpart“.  DT/mlu

Weshalb der Krieg in der Ukraine traditionelle Geschlechterrollen zutage fördert – und wie sich dies auch in Deutschland auf die Politik auswirken könnte, erfahren Sie in der kommenden Ausgabe der Tagespost.

Themen & Autoren
Vorabmeldung Josef Kraus Rettung

Weitere Artikel

Das Hirtenmädchen Noemi muss ein weggelaufenes Lamm suchen, während ihre Eltern sich auf die Suche nach einem geheimnisvollen Neugeborenen machen. Eine Krippengeschichte.
23.12.2022, 07 Uhr
Bernhard Meuser
Theresa Rhee erklärt die Reise der drei Weisen aus dem Morgenland für Kinder.
06.01.2023, 10 Uhr
Theresa Rhee
Drei Jahrzehnte lebten Annika Müller und ihr Mann zusammen. Sie waren eine klassische, christliche Mittelstandsfamilie: mit zwei gemeinsamen Kindern.
25.09.2022, 13 Uhr
Rocco Thiede

Kirche

Kirchenführung durch Interviews wahrzunehmen, halte er für äußerst fragwürdig, so der DBK-Vorsitzende. Am „Synodalen Ausschuss“ will er weiter festhalten.
27.01.2023, 15 Uhr
Drei Pariser Innenstadtkirchen sind im Laufe einer Woche Brandanschlägen zum Opfer gefallen. Stadt und Polizeipräsidium kündigen Sicherheitsmaßnahmen an.
26.01.2023, 16 Uhr
Meldung