MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Oper

Donizetti-Oper in Bergamo: Nach uns die Sintflut

Die italienische Kulturhauptstadt Bergamo präsentiert Gaetano Donizettis „Il Diluvio universale“.
Gaetano Donizettis „Il Diluvio universale“
Foto: GFR | Szene aus Gaetano Donizettis „Il Diluvio universale“ in Bergamo.

Die Flut kommt, bevor der Fluch ausgesprochen ist. Kurz vorher noch hat eine Frau ihre tiefste Erniedrigung beklagt: Von der Freundin betrogen, vom Ehemann verstoßen, vom eigenen Sohn verflucht, wendet sie sich an den „Gott Adams“. Aber der scheint nicht zu antworten, bis ihr Peiniger, ihr Mann Cadmo, die perverseste Form des Sadismus auspackt: Wenn sie ihren Sohn wiedersehen will, dann soll sie eben jenen Gott verfluchen. Und da stürzt die Antwort von oben herab: Die Flut, die das verdorbene Geschlecht der Menschen auslöscht. Nur Noah und seine Familie werden die Katastrophe überleben.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben