Wolfratshausen

Es gibt kein großes Familientreffen

Familie Stoiber wird sich nicht an einem Ort treffen. Der ehemalige Ministerpräsident wird mit seiner Frau die gemeinsamen Kinder nacheinander über die Feiertage besuchen. Er hofft auf eine "Normalisierung" im kommenden Jahr.
Edmund Stoiber  feiert mit seiner Frau alleine Heiligabend
Foto: Malte Ossowski/SVEN SIMON via www.imago-images.de (www.imago-images.de) | Edmund Stoiber feiert mit seiner Frau alleine und wird erst nach Heiligabend seine Kinder nacheinander besuchen.

Weihnachten ist ein Fest des Glaubens, der Liebe und der Familie, das schöne Kindheitserinnerungen an meine Heimatgemeinde Oberaudorf, in der ich aufgewachsen bin, weckt: Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern, die feierliche Christmette und natürlich auch die Geschenke, die für mich als Nachkriegskind allerdings nicht immer üppig ausfielen. Mein katholischer Glauben hat mich Zeit meines Lebens stark geprägt, und ich habe es auch als Ministerpräsident fast immer geschafft, Weihnachten zuhause im Kreis meiner Familie zu feiern und zur Ruhe zu kommen.

„Wir werden unsere Kinder mit ihren Familien
über die Feiertage hinweg nacheinander besuchen“

Lesen Sie auch:

Das Weihnachtsfest 2020 stellt meine Frau und mich – wie jeden von uns – coronabedingt vor ganz besondere Herausforderungen. Um unsere Kontakte soweit es geht zu beschränken, wird es im Hause Stoiber kein großes Familientreffen geben, sondern wir werden unsere Kinder mit ihren Familien über die Feiertage hinweg nacheinander besuchen. Aber das Jahr 2021 gibt Gott sei Dank Aussicht auf ein normaleres Alltagsleben, sodass wir Weihnachten in einem Jahr hoffentlich wieder alle vereint feiern können.


Der Autor ist CSU-Ehrenvorsitzender und war Bayerischer Ministerpräsident.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Edmund Stoiber Edmund Stoiber Weihnachten Weihnachtslieder Weihnachtsmessen

Weitere Artikel

Bestimmte Lieder dürfen im Advent und zum Weihnachtsfest nicht fehlen. Auch Popstars hoffen auf die große Tantiemen-Bescherung.
25.12.2022, 21 Uhr
Stefan Ahrens

Kirche

Gegen Papst und Kurie stellen sich die deutschen Diözesanräte hinter Georg Bätzing und das ZdK. Was die „Passauer Erklärung“ besagt.
07.02.2023, 11 Uhr
Meldung
Die Weltsynode ist in eine neue Phase gestartet: Am ersten Tag der kontinentale Phase ging es um das richtige Verständnis von Synodalität.
06.02.2023, 17 Uhr
Meldung