MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Ökumene

Leuchtendes Vorbild

Weit über die katholische Welt hinaus gilt Joseph Ratzinger als einer der bedeutendsten Theologen der Gegenwart, als Brückenbauer und großer Intellektueller.
Papst in Bayern - Regensburg
Foto: Wolfgang Radtke (KNA-Bild pool) | Besuch von Papst Benedikt XVI. am 12. September 2006 in Regensburg. Prozession von Sankt Ulrich zum Dom und Treffen mit Vertretern der Ökumene und der Jüdischen Gemeinde. Links der Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller.

Häufig wird der Papst als Oberhaupt der katholischen Kirche bezeichnet. Das ist nicht falsch, greift aber viel zu kurz. Der Papst ist, wie das Zweite Vatikanum lehrt, „Stellvertreter Christi und sichtbares Haupt der ganzen Kirche“ (Lumen gentium 18). Als sichtbares Haupt der ganzen Kirche trägt er eine Mitverantwortung für alle Getauften, als Stellvertreter Christi sogar für die gesamte Menschheit. Und so nimmt es nicht Wunder und ist auch nicht übergriffig, wenn die ganze Welt Anteil am Tod eines Papstes nimmt, diesen kommentiert und einordnet.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben