MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Vatikanstadt

Hauptsache, das Treffen der Kardinäle hat stattgefunden

Das Konsistorium der Kardinäle mit dem Papst brachte keine Überraschungen. Doch Franziskus nutzte die Gottesdienste dieser Tage, um in seinen Predigten drei starke geistliche Anstöße zu geben.
Franziskus bei der Predigt vor den Kardinälen am zweiten Tag des nicht-öffentlichen Konsistoriums.
Foto: IMAGO/VATICAN MEDIA / ipa-agency.net (www.imago-images.de) | Franziskus bei der Predigt vor den Kardinälen am zweiten Tag des nicht-öffentlichen Konsistoriums.

Das lang erwartete Konsistorium der Kardinäle der Weltkirche ist am vergangenen Dienstag zu Ende gegangen, ohne dass irgendetwas von dem geschehen wäre, was die Unkenrufer so alles vorhergesagt hatten: Weder ist Papst Franziskus zurückgetreten, noch hat er seinen Nachfolger aus der Tasche gezogen oder die Wahlordnung des Konklave so geändert, dass der Kandidatenkreis erheblich eingeengt würde. Auch wird es (vorerst) keine Kardinälin geben – was in Rom in den vergangenen Wochen immer wieder diskutiert worden war.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich