MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Synodaler Weg

Ideologische Exegese dominiert beim synodalen Weg

Die Texte des Synodalen Wegs zeigen ein erschreckendes Offenbarungsverständnis. Nicht Gott spricht hier aus der Heiligen Schrift, sondern die Synodalen.
Exegese beim synodalen Weg
Foto: Friso Gentsch (dpa) | Die synodalen Interessen übertönen die eigentliche biblische Botschaft.

Der Synodale Weg geht in eine neue Runde. Die nächste Vollversammlung naht mit neuen Grund- und Handlungstexten. Sie bieten viel Lesestoff unterschiedlicher theologischer Qualität. Man reibt sich insbesondere die biblisch-theologischen Augen und stellt fest, dass statt Exegese Eisegese betrieben wird: Hinein-Legen statt Auslegen der Bibeltexte. Regelrecht bilderbuchartig lässt sich das am Grundtext „Frauen in Diensten und Ämtern“ dokumentieren. Hier fünf markante Beispiele.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben