MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Glaubensvorbilder

Vom Silicon Valley ins Kloster

Die Spanierin Montserrat Medina Martínez hat erkannt, dass das wahre Leben nicht im beruflichen Erfolg zu finden ist.
Monsterrat Medina Martinez
Foto: Kloster Santa Ana | Am 10. September 2022 trat die spanische Start-up-Gründerin Montserrat Medina Martinez in den Augustinerinnenorden ein – und entschied sich für ein Leben mit Gott.

Die Geschichte von Montserrat Medina Martínez ist der Stoff, aus dem in früheren Jahrhunderten Heiligenlegenden gewebt wurden. Denn die junge Frau, die sich im Alter von 36 Jahren entschieden hat, ein Leben fernab der Welt im Kloster zu verbringen, hatte alles, was man sich für eine erfolgreiche Karriere in derselben nur wünschen kann: Ruhm, Geld, internationale Anerkennung – all das flog ihr nur so zu. Das Einzige, was ihr zum wahren Glück fehlte, war eben dies: das Glück. Sie empfand es nicht, obwohl sie –, wunderschön, ein vielversprechendes Talent und erfolgreich – doch genau dies spüren musste.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich