MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Zentrum benediktinischen Lebens

Kloster Kreitz: Benedikts Töchter

Seit 125 Jahren beten und arbeiten Nonnen nach der Benediktsregel in Kloster Kreitz. Ein Ortsbesuch.
Kloster Kreitz
Foto: Regina Einig | Fünf Ordensfrauen beten und arbeiten in Kreitz nach der Regel des heiligen Benedikt. Wenn die Gemeinschaft am 2. März das 125-jährige Bestehen ihres Klosters feiert, werden alle auf den Beinen sein.

Die Klosterkirche liegt wie eine stille Achse in der rheinischen Landschaft. Wenige Meter von der Klostermauer der Benediktinerinnen in Neuss-Holzheim entfernt grasen Pferde auf einer Koppel. Der Lärm der A46, der an der Kirchentür noch deutlich vernehmbar war, verflüchtigt sich in der dörflichen Behaglichkeit rund um Kloster Kreitz. Es gibt einen Biobauern, saftige Wiesen und rustikale Häuser. Nur die Skihalle, in der man mit dem Lift einen Kunstschneehügel hinauffahren kann, zollt der Freizeitgesellschaft Tribut.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich