MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Feminismus

Cornelia Kaminski: Widerstand gegen den feministischen Zeitgeist

Wider die schräge Normalität: Cornelia Kaminski ermutigt zum Widerstand gegen den feministischen Zeitgeist.
Im Feminismus ist die wichtige Rolle der Mutterschaft verloren gegangen.
Foto: Eloisa Ramos via www.imago-images.de (www.imago-images.de) | Im Feminismus ist die wichtige Rolle der Mutterschaft verloren gegangen.

Pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März hat der populäre kanadische Psychologe Jordan Peterson in einem Interview den Feminismus in Teilen als „pervers“ bezeichnet. Angesichts der verschiedenartigen Auswüchse, die inzwischen unter dem altgedienten Begriff rangieren, scheint eine solche Formulierung nicht übertrieben. Denn lange schon geht es beim Feminismus nicht mehr um Gleichstellung von Mann und Frau, sondern aller Geschlechter. Ihre genaue Zahl ist schwer auszumachen, weil immer neue Geschlechtervarianten hinzukommen.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich