MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Katholische Kirche in den USA

Jung, traditionsbewusst, katholisch

Eine US-Studie zeigt:  Seminaristen und Neupriestern in den Vereinigten Staaten sind traditionsverbundener.
Die nachkommende Generation US-amerikanischer Priester ist traditioneller als ihre Vorgänger.
Foto: Pascal Deloche / Godong | Die nachkommende Generation US-amerikanischer Priester ist traditioneller als ihre Vorgänger.

In Amerika ist kürzlich eine Studie veröffentlicht worden, die als die größte unter katholischen Priestern veranstaltete Umfrage der letzten 50 Jahre gilt. Durchgeführt wurde sie von „The Catholic Project“, einer Forschungsgruppe der University of America in Washington. Den Wissenschaftlern ging es bei ihrer Befragung darum, den nachhaltigen Einfluss der Missbrauchskrise, aber auch die generelle Dynamik innerhalb der Priesterschaft in der katholischen Kirche in Amerika und deren möglicherweise vorhandene Polarisierung herauszuarbeiten. Im Oktober wurde der erste Teil der Studie veröffentlicht. Hier traten Ergebnisse zutage, die allgemein erwartet worden waren.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben