MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt

„Wir werden einst nach unserer Liebe gerichtet“

Zur Seligsprechung von sechs Ordensleuten sprach Papst Franziskus am Christkönigssonntag auf dem Petersplatz über die Werke der Barmherzigkeit. Von Guido Horst

Rom (DT) Zum Abschluss des Kirchenjahrs, am Fest Christkönig, hat Papst Franziskus bei einer Messfeier auf dem Petersplatz sechs Ordensleute heiliggesprochen. Es sind zwei Inder und vier Italiener, und zwar der italienische Bischof und Ordensgründer Giovanni Antonio Farina von Vicenza (1803–1888), der indische Karmelitergründer Kuriakose Elias Chavara (1805–1871) und die zu seiner Gemeinschaft zählende Ordensfrau und Mystikerin Eufrasia Eluvathingal (1877–1952), die der syro-malabarischen Kirche angehören. Zudem nahm der Papst den Franziskaner Ludovico da Casoria (1814–1885), den Gründer der Franziskaner-Elisabethinnen, sowie den Oblaten-Pater Nicola da Longobardi (1650–1709) und Pater Amato Ronconi ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich