Kirche

Papst ernennt neue Bischöfe für Chile

Rom/Santiago (DT/KAP) Papst Franziskus hat am Montag mit der personellen Erneuerung der Kirche Chiles infolge der Missbrauchskrise begonnen und im Zuge dessen auch den bisher einzigen bischöflichen Vertreter aus der indigenen Mapuche-Volksgruppe in ein Diözesanleitungsamt berufen. Dabei handelt es sich um den Franziskaner Jorge Concha Cayuqueo (60), der dem wegen Vertuschungsvorwürfen zurückgetretenen Juan Barros als Leiter der krisengeschüttelten Diözese Osorno folgt. Concha Cayuqeo ist seit 2015 Weihbischof von Santiago; in Osorno hat er vorerst den Rang eines Apostolischen Administrators.

Jorge Concha Cayuqueo stammt aus Temuco, trat 1978 in den Franziskanerorden ein und wurde 1986 zum Priester geweiht. Am Montag rief Administrator Concha Cayuquero die Katholiken von Osorno zu einem Neuanfang auf. Alle seien eingeladen, gemeinsam mitzuarbeiten, um „Einheit und Freundschaft“ aufzubauen, zitierten chilenische Medien den Bischof. Zuvor hatte sich Barros in einer Stellungnahme von seiner Diözese verabschiedet und um „Vergebung für seine Begrenztheit“ gebeten. Juan Carlos Claret, Sprecher der Laien-Organisation von Osorno, die seit Jahren die Ablösung von Barros forderte, erklärte in einer ersten Reaktion, es gäbe keine Sieger und keine Besiegten.

Im Skandal um sexuellen Missbrauch in der Kirche in Chile hatte Papst Franziskus am Montag die Rücktritte von drei Bischöfen angenommen. Es handelt sich um den Bischof von Osorno, Juan Barros (61), von dem der Skandal seinen Ausgang nahm, sowie um Erzbischof Cristian Caro Cordero (75) von Puerto Montt und Bischof Gonzalo Duarte Garcia de Cortazar (75), Leiter der Diözese Valparaiso. Gründe für die Personalentscheidungen nannte der Vatikan in seiner Mitteilung vom Montag nicht. Wie vatikannahe Medien berichteten, werden im Monat Juni noch weitere fünf Neubesetzungen folgen.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe

Weitere Artikel
Beeindruckendes Buch: Andreas Sturm beschreibt seinen Weg zum Austritt aus der katholischen Kirche mit schonungsloser Ehrlichkeit. Ein Spiegel der Kirche unserer Tage.
06.08.2022, 07  Uhr
Peter Winnemöller
Der Horror aus den russisch besetzten Gebieten der Ukraine erreicht mit den Flüchtlingsströmen auch die westukrainische Metropole Lemberg.
22.07.2022, 06  Uhr
Stephan Baier
Themen & Autoren
Diözesen Erzbischöfe Franziskaner Franziskaner-Orden Juan Barros Papst Franziskus Päpste

Kirche

Das deutsche Ergebnis der Befragung zur Weltbischofssynode zeigt: Mit dem Synodalen Weg können Gremien Monologe führen, aber keine jungen Leute hinter dem Ofen hervorlocken.
09.08.2022, 11 Uhr
Regina Einig
„Du sollst dir kein Bild von Gott machen“ – oder doch? Der Bilderstreit des achten und neunten Jahrhunderts.
09.08.2022, 19 Uhr
Christoph Münch