MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Geistliche Gemeinschaften

Luigi Giussani: Keine Idee, sondern ein Ereignis

Vor hundert Jahren wurde Don Luigi Giussani geboren, der Gründer der katholischen Bewegung „Comunione e Liberazione“.
Don Luigi Giussani
Foto: Romano Siciliani | Don Luigi Giussani Mitte der 1980-er Jahre

Als vor wenigen Tagen ein meist junges Publikum die Mariahilfkirche in München füllte, um des hundertsten Geburtstags von Luigi Giussani zu gedenken, feierte man den Gründer der Bewegung „Comunione e Liberazione“ mit einem Konzert: Das Orchester führte ein Violinkonzert von Ludwig von Beethoven und die „Unvollendete“ von Franz Schubert auf. Die Nachwuchsmusiker kamen aus Italien, Deutschland und anderen Ländern, der Geist Giussanis hatte sie schon vor Jahren zur Orchesterakademie der „International Music Friendship“ zusammengeführt. Ein Zufall war das nicht, dass jetzt klassische Musik in München den hundertsten Geburtstag des italienischen Priesters umrahmte.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich