MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Bekehrung

„Gott wollte mich in sein Haus holen“

Ungetauft ins Studium: Wie die Kunst der frühen Christen die Augen für die Wunder und Botschaft Christi öffnen kann.
Taufdarstellung
Foto: IMAGO/Index/Heritage Images (www.imago-images.de) | Eine Taufdarstellung in der Calixtus-Katakombe erinnert an den tiefen Glauben, der die frühen Christen inmitten aller Verfolgungen bestärkte.

Ich bin  25 Jahre und wurde als Erwachsene getauft. Von außen sah es allerdings lange Zeit nicht so aus, als ob aus mir eine gläubige Katholikin werden würde. Meine Eltern, beide weder gläubig noch Mitglieder einer Kirche, hatten mich als Kind nicht taufen lassen. Dafür bin ich tatsächlich sehr dankbar, weil ich froh bin, nicht aus „Konvention“ getauft worden zu sein, sondern aus Glauben.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich