MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Ukraine

Eine Schule des Gottvertrauens

Eine Hilfsaktion für den Wiederaufbau in der Ukraine erweist sich als geistlich intensive Zeit.
Pfadfinder bei Hilfsaktion in der Ukraine
Foto: Privat | Der Autor (links) hat mit anderen Pfadfindern das Motto, die Welt besser zu hinterlassen als man sie vorgefunden hat, in die Tat umgesetzt.

Jetzt der Ukraine beim Wiederaufbau helfen? Solange der Krieg noch andauert und Kiew unter Beschuss steht? Eine gute Idee? Im Vorfeld unserer Hilfsaktion habe ich mir diese Frage öfters gestellt. Jetzt nach der Rückkehr weiß ich eine klare Antwort darauf. Internationale Hilfsaktionen gehören zum festen Programm meines Pfadfinderverbandes, der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE). Vor zwei Jahren haben wir im kroatischen Erdbebengebiet Holzhäuser gebaut, dieses Jahr kam die Einladung „Wer kommt mit auf eine Hilfsaktion in die Ukraine?“ Zuerst war ich extrem skeptisch und konnte mir überhaupt nicht vorstellen, in ein Kriegsgebiet zu fahren. Doch dann stellte ich mir die Frage: Was würde ich mir wünschen, wenn ich jetzt ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
19,70 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben