MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Kirche

Ein Pfarrer im besten Sinne des Wortes

Am Samstag ist der Berliner Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky feierlich in der Sankt-Hedwigs-Kathedrale beigesetzt worden
Sarg von Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky
Foto: KNA | Der Sarg des verstorbenen Erzbischofs von Berlin in der Kathedrale.

Berlin (DT/KNA) Mit einem feierlichen Requiem hat die katholische Kirche am Samstag in Berlin von Kardinal Georg Sterzinsky Abschied genommen. Die Totenmesse für den verstorbenen Berliner Alterzbischof wurde unter Leitung des Münchner Kardinals Reinhard Marx in der Sankt-Hedwigs-Kathedrale gefeiert. Daran nahmen gut dreißig Kardinäle und Bischöfe der katholischen und weiterer Kirchen teil, unter ihnen sein bereits ernannter Nachfolger, der bisherige Kölner Weihbischof Rainer Maria Woelki.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben