MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Kirche

Das Gegengift zum Synodalen Weg

Die Minderheit hat das Wort: Solide Argumente für den gemeinsamen Kurs mit dem Papst und der Weltkirche.
Georg Bätzing und Irme Stetter-Karp
Foto: Julia Steinbrecht (KNA) | Duo-Predigt: DBK-Vorsitzender Bischof Georg Bätzing und ZdK-Präsidentin Irme Stetter-Karp bei der Eucharistiefeier in der Synodenaula während der dritten Synodalversammlung am 4. Februar 2022 in Frankfurt.

Wir haben „in der Satzung unseres Synodalen Weges festgeschrieben, dass diese Fragen Ihnen, Heiliger Vater, als Anliegen der Katholikinnen und Katholiken in Deutschland vorgelegt werden sollen“, so heißt es in einem Brief, den Bischof Georg Bätzing zusammen mit Irme Stetter-Karp am 22. Juni 2023 an Papst Franziskus schrieb. Man liest es und ist verstimmt – verstimmt über die Nonchalance, mit der hier auch Kritiker des Synodalen Wegs vereinnahmt und unter die deutschen Katholiken subsumiert werden. Das ist kein guter Stil!

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich