MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Kirche

Auf dem Areopag der Postmoderne

Spirituelle Angebote wie Yoga oder Tarot boomen. Die Tagung „Spiritualität im 21. Jahrhundert“ mit Johannes Hartl an der Hochschule Heiligenkreuz zeigte auf, warum dieser Trend eine Chance für die Neuevangelisierung ist.
Meditation beim Yoga
Foto: Harald Oppitz (KNA) | Ob diese Yoga-Übung unter dem Kreuz ein Tor zum christlichen Beten öffnet?

Wir schreiben das Jahr 50 nach Christus. Paulus steht auf dem Areopag inmitten von Athenern, die an verschiedene Götter glauben und unterschiedlichen philosophischen Strömungen nachgehen. Der Apostel zürnt ihnen deswegen nicht, sondern entdeckt eine Leerstelle, bei der er seine Verkündigung ansetzt: dem Altar, den die Athener dem unbekannten Gott geweiht haben. „Ich lade Sie ein auf einen modernen Areopag.“ Spiritualität - mit Taro, Yoga und Evangelium Mit diesen Worten begrüßte Johannes Hartl die Teilnehmer der Tagung „Spiritualität im 21. Jahrhundert“, die vergangene Woche an der Philosophisch-Theologischen Hochschule stattgefunden hat. Auf diesem Areopag des Jetzt tummelten sich die verschiedensten ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich