Kirchen sollen Regeln für den Markt einfordern

Magdeburg (DT/KNA) Mit Blick auf die Finanzkrise hat Sachsen-Anhalts Landtagspräsident Dieter Steinecke die Kirchen zur Mithilfe bei der Aufstellung klarer Spielregeln für die soziale Marktwirtschaft aufgefordert. Der Mensch und nicht der „Mammom“ müsse in den Mittelpunkt der Gesellschaft rücken, sagte Steinecke am Dienstagabend in Magdeburg. Der Politiker erklärte weiter, Ethik und Moral müssten wieder gelebte Praxis werden. „Dazu brauchen wir die Kirchen mehr denn je, wir brauchen ihre Werte und wir brauchen ihre vernehmbare Stimme.“ Steinecke äußerte sich beim Ökumenischen Jahresempfang der Kirchen in Sachsen-Anhalt.

Themen & Autoren

Kirche