Entwicklungsländern in Finanzkrise helfen

Baden-Baden (DT/KNA) Mehr Hilfe für Entwicklungsländer in der Finanzkrise fordert Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul (SDP). Werde den Ländern nicht geholfen, seien dramatische Konsequenzen für die ganze Welt zu befürchten, sagte sie am Freitag im SWR. Nach ihren Worten sind die ärmsten Staaten nicht nur durch Klimawandel und Bankenkrise bedroht, sondern derzeit zusätzlich noch durch steigende Öl- und Nahrungsmittelpreise belastet. Wenn sich diese Lage verschärfe, sei mit einer neuen „Weltunordnung“ und möglichen Gewaltkonflikten zu rechnen.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer