Pflegeversicherung: Gröhe verteidigt Erhöhung

Berlin (DT/KNA) Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die Anhebung der Beiträge zur Pflegeversicherung um 0,3 Prozentpunkte verteidigt. Der „BILD“ sagte Gröhe am Freitag: „Die Menschen wissen aus eigener Erfahrung: Diese Reform war nötig.“ Dass zusätzliche Einnahmen in Höhe von 2,4 Milliarden Euro in konkrete Leistungsverbesserungen für Eltern, Nachbarn oder Bekannte gesteckt würden, könne, so Gröhe, jeder verstehen. Erneut kündigte der Minister eine Veränderung der Pflegeeinstufung von Demenzkranken an. „In einem zweiten Schritt werden wir die Pflegeeinstufung verbessern.