Julia Klöckner betont Bedeutung des Kreuzes im öffentlichen Raum

Bundeslandwirrschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) äußert sich bei einem Auftritt bei der Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) beim Katholikentag in Münster zur aktuellen Kreuz-Debatte.
Katholikentag
Foto: Rolf Vennenbernd (dpa) | 10.05.2018, Nordrhein-Westfalen, Münster: Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, und Julia Klöckner (CDU), Bundeslandwirtschaftsministerin, nehmen an dem Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt vor dem Schloss teil.

Bundeslandwirrschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat bei einem Auftritt bei der Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) beim Katholikentag in Münster die positive Bedeutung des Kreuzes im öffentlichen Raum betont. "Ich bin der Meinung, dass man Heimat oder auch Gläubigkeit nicht per Gesetz veordnen kann. Aber der Staat kann Zeichen setzen." Und das Kreuz sei eben ein Zeichen der Barmherzigkeit und Solidarität. Deswegen könne sie auch nicht verstehen, "dass Vertreter unserer Kirche das als Provokation verstehen. Und sogar Bischöfe ihr Kreuz ablegen." Schließlich plädierte Klöckner gegenüber den katholischen Studenten für eine lebendige Debattenkultur und forderte die angehenden Akademiker auf, sich aktiv an dieser zu beteiligen.

DT/sesa

Themen & Autoren
CDU Julia Klöckner Katholischer Kirchentag

Weitere Artikel

Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) schildert ihre Position zum assistierten Suizid.
24.12.2022, 13 Uhr
Bernhard Vehrenberg
Immer wieder besetzen Klimaaktivisten Hörsäle an Unis und Hochschulen. Der Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) nennt dies „rechtswidrig“ und sieht die ...
24.11.2022, 16 Uhr
Meldung
Auch für Personen des öffentlichen Lebens gilt: Das Private muss unbedingt privat sein, um es vor politischem Zugriff zu schützen. Dieses Prinzip sollte aber auch woanders gelten.
28.01.2023, 05 Uhr
Birgit Kelle

Kirche

Gegen Papst und Kurie stellen sich die deutschen Diözesanräte hinter Georg Bätzing und das ZdK. Was die „Passauer Erklärung“ besagt.
07.02.2023, 11 Uhr
Meldung
Die Weltsynode ist in eine neue Phase gestartet: Am ersten Tag der kontinentale Phase ging es um das richtige Verständnis von Synodalität.
06.02.2023, 17 Uhr
Meldung