„Das Volk ist zur Kirche zurückgekehrt“

Irgendwann verliert man als Fremder den Überblick, wie oft nun inzensiert und gesegnet wurde. Die armenische Liturgie spart nicht an Feierlichkeit und Weihrauch, schon gar nicht hier, in der der Gottesmutter geweihten Kathedrale von Etschmiadzin, dem Sitz des Katholikos aller Armenier.
Die Gedenkstätte Zizernakaberd in Eriwan erinnert an den Genozid an den Armeniern.

Irgendwann verliert man als Fremder den Überblick, wie oft nun inzensiert und gesegnet wurde. Die armenische Liturgie spart nicht an Feierlichkeit und Weihrauch, schon gar nicht hier, in der der Gottesmutter geweihten Kathedrale von Etschmiadzin, dem Sitz des Katholikos aller Armenier. Der junge Zelebrant trägt ...