Von der Leyen beharrt auf fester Frauenquote

Berlin (DT/dpa) Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hält eine feste Frauenquote von 30 Prozent in Führungsgremien der deutschen Wirtschaft für überfällig. Sie ging damit am Montag erneut auf Gegenkurs zu ihrer Kabinettskollegin, Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU). Diese strebt Flexibilität und eine Pflicht zur Selbstverpflichtung an. Bei deren Nichterfüllung würden die Firmen unter Rechtfertigungsdruck stehen. Auch die FDP ist gegen verbindliche Frauenquoten für Spitzengremien. Es müsse „klar sein, dass die gesetzliche Vorgabe geklärt wird in diesem Jahr“, sagte von der Leyen im NDR.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann