Völkermord: Herero setzen Deutschland unter Druck

Otjinene (DT/dpa) Der namibische Stamm der Herero fordert von Deutschland eine finanzielle Entschädigung für Verbrechen aus der Kolonialzeit. Die Bundesregierung habe direkte Verhandlungen bislang abgelehnt, nun sei die Geduld der Herero erschöpft, sagte Stammesoberhaupt Vekuii Rukoro und kündigte an, die Herero würden Deutschland wegen des Völkermords an ihren Vorfahren bei der UN und anderen Foren unter Druck setzen. In der Kolonialzeit töteten Truppen Kaiser Wilhelms II. Zehntausende Einheimische.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann