Verhaftungen in Kuba

Havanna (DT/KNA) Wenige Tage vor dem Besuch Papst Benedikt XVI. sind in Kuba erneut zahlreiche Mitglieder der Bürgerrechtsorganisation „Damas de Blanco“ festgenommen worden. Wie die Tageszeitung „El nuevo Herald“ berichtet, sind mehr als 30 Frauen auf dem Weg zu einem Gottesdienst und weitere 20 Frauen auf dem Rückweg abgeführt worden. Unter ihnen soll sich auch die Sprecherin der „Frauen in Weiß“, Bertha Soler, befinden. Soler hatte jüngst in zahlreichen Botschaften an die kubanische Kirche ihre Bitte um ein kurzes Treffen mit Papst Benedikt XVI. um Ausdruck gebracht. Die mit dem EU-Menschenrechtspreis ausgezeichnete Bürgerrechtsorganisation hatte sich im Anschluss an den „Schwarzen Frühling 2003“ gegründet, als im Rahmen einer Verhaftungswelle zahlreiche Regimekritiker inhaftiert und zu jahrelangen Gefängnisstrafen verurteilt wurden. Ihren Namen trägt die Gruppe, weil die Mütter, Ehefrauen und Töchter der politischen Gefangenen stets nach den Sonntagsgottesdiensten ganz in Weiß gekleidet für die Bürgerrechte in Kuba demonstrieren. Dabei gab es in den vergangenen Jahren immer wieder zum Teil gewalttätige Übergriffe der staatlichen Sicherheitskräfte gegen die „Frauen in Weiß“. Die kubanische Kirche hatte in den vergangenen zwei Jahren in direkten Gesprächen mit der Regierung die Freilassung der politischen Gefangenen erreicht. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) beklagte unterdessen skandalöse Haftbedingungen in kubanischen Gefängnissen. Heimlich von Häftlingen gedrehte Videos aus der berüchtigten Strafanstalt Combinado del Este zeigten untragbare hygienische Bedingungen, verdorbenes Essen und winzige Strafzellen, so die IGFM in Frankfurt. Papst Benedikt XVI. wird am 26. März auf Kuba erwartet. Ob er dabei auch Fidel Castro treffen wird, wie häufig spekuliert wird, ist noch unklar. Unter anderem stehen Besuche in Santiago de Cuba und Havanna auf dem Programm.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann