Umfragen: Schwarz-Gelb vorn, SPD verliert

Berlin (DT/dpa) Union und FDP haben laut Umfragen in der Wählergunst die Nase weiterhin vorn. In den Erhebungen der Forschungsinstitute Forsa und Allensbach kommen CDU/CSU und FDP zusammen auf eine absolute Mehrheit von 51 Prozent. Die SPD hingegen verliert in den Wählerbefragungen noch vor der Vorstellung des Wahlprogramms am vergangenen Wochenende. Sie landet in der am Mittwoch veröffentlichten wöchentlichen Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL bei 23 Prozent. Damit büßen die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt ein.

Themen & Autoren

Kirche