Statistik: Sinkende Zahlen bei Jugendkriminalität

Berlin (DT/dpa) Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat härtere Strafen für junge Täter gefordert. Ein Warnschussarrest könne gerade im Bereich der Jugendkriminalität weiterhelfen, sagte Friedrich am Freitag bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik in Berlin. Die schwarz-gelbe Bundesregierung will das Gesetz so ändern, dass der Warnschussarrest künftig neben einer zur Bewährung ausgesetzten Jugendstrafe angeordnet werden kann. Die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2010 weist rückläufige Zahlen bei der Jugendkriminalität aus. Demnach ging die Zahl tatverdächtiger Jugendlicher im Alter von 14 bis unter 18 Jahre um 6,9 Prozent auf rund 231 500 zurück.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann