Solana: Simbabwes Präsident Mugabe muss abtreten

Brüssel (DT/dpa)- EU-Chefdiplomat Javier Solana hat den Rücktritt des simbabwischen Präsidenten Robert Mugabe gefordert. „Der Moment ist gekommen, um jeden Druck auf Mugabe auszuüben, damit er zurücktritt und seinen Bürgern die Möglichkeit gibt, ihre Existenzen wieder aufzubauen“, sagte Solana am Montag in Brüssel am Rande eines Treffens der EU-Außenminister. Er halte zusätzliche Sanktionen für nicht sinnvoll: „Alles, was getan werden konnte, ist getan worden. Jetzt ist es wichtig, den politischen Druck zu verstärken.“ Unterdessen sprach sich der kenianische Premierminister Raila Odinga für die Entsendung von Truppen der Afrikanischen Union (AU) nach Simbabwe aus.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann