Serbisch-orthodoxe Auszeichnung für Putin

Belgrad (DT/KAP) Der russische Premierminister Wladimir Putin hat am Mittwoch in Belgrad vom serbischen Patriarchen Irinej I. die höchste Auszeichnung der serbisch-orthodoxen Kirche erhalten: den Orden des Heiligen Sava ersten Grades. In einer Pressemitteilung des Belgrader Patriarchates wird betont, dass Putin die Auszeichnung „für seine tätige Liebe der Serbischen Orthodoxen Kirche und dem serbischen Volk gegenüber“ bekommen habe. Diese Liebe habe sich insbesondere in Putins Engagement für den Schutz der Gläubigen sowie der Kirchen und Klöster im Kosovo sowie in seinem Einsatz für die Wahrung der staatlichen Integrität Serbiens gezeigt. Die Verleihung wurde noch unter dem 2010 verstorbenen Patriarchen Pavle I. entschieden, der Orden wurde aber erst jetzt verliehen.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann