Sailer mahnt zur Eile bei Atommüll-Endlager

Berlin (DT/dpa) Der Vorsitzende der Entsorgungs-Kommission, Michael Sailer, mahnt zur Eile bei der Suche nach einem Endlager für Atommüll und warnt vor einer Dauerlagerung in Zwischenlagern. „Das wäre ein unverantwortliches Verschieben auf künftige Generationen“, sagte der Regierungsberater. „Die Brennelemente und Glaskokillen werden sich durch Alterungsprozesse irgendwann destabilisieren.“ „Keiner weiß, wie die Brennelemente nach 50, 60 Jahren Zwischenlagerung aussehen.“ „Wenn ein Endlager eingerichtet ist, wird der Einlagerungsbetrieb 30 bis 80 Jahre dauern“. Das hieße, in einigen Zwischenlagern müsse der Atommüll bis nach 2100 bleiben, so Sailer.

Themen & Autoren

Kirche