Russland gibt Venezuela Milliarden für Waffendeal

Caracas (DT/dpa) Venezuelas Staatschef Hugo Chávez hat erstmals Details über die jüngsten Waffengeschäfte mit Russland genannt. Demnach kauft die venezolanische Regierung 92 Panzer (T-72) und eine nicht genannte Zahl von Abwehr-Raketen, unter anderem vom Typ S-300. Für die Käufe erhalte Venezuela von Moskau einen Kredit in Höhe von 2,2 Milliarden Dollar (rund 1,5 Milliarden Euro), sagte Chávez am Sonntagabend im Fernsehen. Mit den Abwehr-Raketen werde es schwierig, Venezuela anzugreifen. Die Waffenkäufe dienten aber keinem Angriffszweck und richteten sich auch gegen kein anderes Land, so Chávez.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann