Romney sichert sich Vorwahl in Puerto Rico

Washington (DT/dpa) Nach mehreren Niederlagen im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner hat Favorit Mitt Romney wieder einen Sieg eingefahren. Der Multimillionär punktete bei der Vorwahl im US-Territorium Puerto Rico und ließ seinen stärksten Herausforderer Rick Santorum klar hinter sich. Nach Auszählung eines Drittels der abgegebenen Stimmen kam der Ex-Gouverneur aus Massachusetts auf 83 Prozent. Santorum, Senator von Pennsylvania, folgte weit abgeschlagen mit 8 Prozent. Dahinter rangierten Newt Gingrich und Ron Paul.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in Budapest
Budapest
Umkehr: Die wahre Reform der Kirche Premium Inhalt
In Budapest wurde die Tiefendimension der Kirche sichtbar: Mit Blick auf Christus ist sie jung, dynamisch, fröhlich, ökumenisch, missionarisch und attraktiv. Ein Kommentar.
16.09.2021, 13 Uhr
Stephan Baier