Regierung will Ergänzung zum Betreuungsgeld

Düsseldorf (DT/dpa) Die Bundesregierung will noch im Mai die gesetzliche Grundlage für das Bildungssparen schaffen. Der Bundestag solle dann das Ergänzungsgesetz zum Betreuungsgeld beschließen, welches zum 1. August starte. Das berichtete gestern die „Rheinische Post“. Eltern von Kleinkindern sollen einen Bonus von 15 Euro pro Monat für Bildungsinvestitionen erhalten, wenn sie sich das Betreuungsgeld nicht auszahlen lassen.

Themen & Autoren

Kirche