Posselt verteidigt Ungarns neue Verfassung

Budapest (DT) Als „ideologisch einseitig und inhaltlich völlig abwegig“ hat der CSU-Europaabgeordnete Bernd Posselt Kritik an der neuen Verfassung Ungarns zurückgewiesen. Diese beinhalte das gesamte Völkerrecht, die EU-Grundrechtecharta, das weltbeste Volksgruppenrecht sowie eine Verankerung der europäischen Einigung als Verfassungsziel. Die christliche Orientierung der großen Mehrheit des ungarischen Volkes schlage sich in der Präambel, im Schutz von Ehe und Familie, in einem verbesserten Lebensschutz auch für ungeborene, behinderte und alte Menschen sowie in höchsten bioethischen Standards nieder.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann