Paris: Bischöfe gegen Aufklärungskampagne

Paris (DT/KNA) Die Französische Bischofskonferenz hat eine Aufklärungskampagne der Regierung zu Abtreibung, Verhütung und Sexualität kritisiert. Abtreibung sei keine „Anekdote des Lebens“, sondern ein ernsthafter und tiefgreifender Einschnitt, sowohl für Frauen, als auch für die Männer und die gesamte Familie, so die Bischofskonferenz am Mittwoch in Paris. Es sei bedauernswert, dass sich die Kampagne in der Hauptsache nicht mit dem Leben befasse. Dagegen müsse die Aufklärung und Bildung von Jugendlichen beim Thema Sexualität sowie die Unterstützung von Eltern ausgebaut werden. Gesundheitsministerin Touraine (PS) hatte am Montag eine nationale Informationskampagne mit dem Slogan „Abtreibung: Mein Körper, meine Wahl, mein Recht“ gestartet.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann