Moskauer Patriarch ändert Ukrainebesuch

Kiew (DT/KNA) Aus Furcht vor Protesten von ukrainischen Nationalisten hat der Moskauer Patriarch Kyrill I. überraschend auf den Besuch der westukrainischen Stadt Riwne verzichtet. Der Sprecher der russisch-orthodoxen Kirche, Wladimir Legoida, teilte mit, auf Empfehlung der ukrainischen Präsidentenkanzlei habe das Kirchenoberhaupt den Besuch der Stadt abgesagt. Von der Halbinsel Krim sei Kyrill I. deshalb gleich nach Kiew geflogen. Die ukrainischen Behörden hatten die Sicherheit des Patriarchen nicht garantieren könnten.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer