Moment mal

Die Ausstellung über Pius XII. im Berliner Schloss Charlottenburg hat einen einzigartigen Erfolg: Sie führte zu einer Wende in der öffentlichen Meinung über den Papst. Jahrzehnte dominierten die Debatten, die Rolf Hochhuts Stück „Der Stellvertreter“ ausgelöst hatte. Inzwischen schließen sich auch die liberalen Medien seinen Verurteilungen des Papstes nicht mehr an. Am kommenden Samstag, den 7. März, geht die Ausstellung zu Ende, deren Beiprogramm die Tagespost veranstaltet hat. Bis dahin ist im Neuen Flügel vom Schloss Charlottenburg das unverzerrte Bild Eugenio Pacellis zu sehen. Hier geht es um die ganze Lebenszeit des Papstes. Es wird dokumentiert, dass er gegenüber der Judenvernichtung nicht geschwiegen hat. Zum ersten Mal nördlich der Alpen ist hier auch die dreifache päpstliche Krone zu sehen. Weitere Informationen unter: www.papstpiusxii.de Ihre Redaktion

Themen & Autoren

Kirche