Moment Mal

Mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wurde Deutschland kurz vor dem Weihnachtsfest brutal getroffen. Kann man angesichts so vieler Toter und schwer Verletzter dennoch frohen Herzens Weihnachten feiern? Wir meinen ja. Als Christ wird man die Opfer und ihre Angehörigen der Barmherzigkeit Gottes anvertrauen dürfen, die gerade an Weihnachten als helles Licht in dunkler Nacht aufgestrahlt ist. Mit der Geburt Jesu Christi ist die Barmherzigkeit Gottes Mensch geworden. Aller Trost liegt darin. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein gesegnetes Weihnachtsfest! Ihre nächste „Tagespost“ erhalten Sie dann wegen des 2. Weihnachtsfeiertags am Mittwoch. Die nächste Ausgabe am Donnerstag erscheint dann wieder regulär. Ihre Redaktion

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann