Moment mal

Einheit, Barmherzigkeit, Frieden: Dass Papst Franziskus nach Afrika reiste, sendet Signale in viele Richtungen. Doch vor allem für die katholische Kirche als Weltkirche hat diese Reise Deutliches zu sagen. Afrika ist nach seiner geografischen Ausdehnung wie auch nach seiner Bevölkerungszahl, die bei über einer Milliarde liegt, der zweitgrößte Teil der Erde. Mehr als die Hälfte der Afrikaner ist jünger als 25 Jahre, der Anteil an Katholiken nimmt dabei rasant zu. Unzählige Unruhen erschüttern den Kontinent, der gleichzeitig von Armut und Ausbeutung gezeichnet ist. Wir dokumentieren in dieser Ausgabe der „Tagespost“ die Ansprachen des Heiligen Vaters, der klare Worte und Gesten gefunden hat, seinen Schwestern und Brüdern am Rand der Welt Mut und Freude zuzusprechen. Ihre Redaktion

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann