Mehrheit begrüßt Merkels erneute Kandidatur

Berlin (DT/dpa) Bundeskanzlerin Angela Merkel stößt mit ihrer neuerlichen Kanzlerkandidatur auf viel Zuspruch in der Bevölkerung. Insgesamt fänden fast zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten ihre Entscheidung gut, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten ZDF-„Politbarometer“. Unter Unionsanhängern seien es sogar 89 Prozent. Für nicht gut hielten 33 Prozent der Bundesbürger Merkels Kandidatur um eine vierte Amtszeit. Bei den Anhängern von CDU und CSU waren dies zehn Prozent. Hinsichtlich des SPD-Kanzlerkandidaten, der erst Ende Januar benannt werden soll, plädierten 51 Prozent der Befragten für den scheidenden EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz, nur 29 Prozent für SPD-Chef Sigmar Gabriel. Unter den SPD-Anhängern fiele das Ergebnis sogar noch deutlicher aus: 64 Prozent für Schulz, 27 Prozent für Gabriel. Träten Merkel und Gabriel als Kanzlerkandidaten gegeneinander an, zögen der Umfrage zufolge 63 Prozent die CDU-Vorsitzende vor. Gabriel käme auf nur 25 Prozent. Deutlich knapper fiele das Ergebnis dagegen bei einem Wettstreit zwischen Merkel und Schulz aus. Dann käme Merkel auf 47, Schulz auf 39 Prozent.

Themen & Autoren

Kirche