Koalition diskutiert über Status von Leihmüttern

Berlin (DT/KNA) In der Regierungskoalition gibt es Überlegungen, ausländische Leihmütter rechtlich besserzustellen. Das berichtete die „Frankfurter Allgemeine“ am Freitag. Anstoß für die Diskussion ist der Fall einer thailändischen Leihmutter, deren behinderter Sohn von einem australischen Paar abgelehnt wurde. Nach Vorstellungen des CDU-Gesundheitspolitikers Hubert Hüppe sollte es in solchen Fällen eine „rechtliche Absicherung der ausländischen Leihmütter“ geben, damit sie von den „Bestelleltern“ Unterhalt einfordern können.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann